8 Wege, um Kunst mit Technologie besser zu machen

8 Wege, um Kunst mit Technologie besser zu machen

Auf den ersten Blick scheinen Technologie und Kunst auf entgegengesetzten Seiten des Spektrums zu stehen. Viele Kunstlehrer könnten sich gegen den Einsatz von Technologie im Kunstraum sträuben, weil sie befürchten, dass diese die traditionellen Methoden des Kunstschaffens ersetzen könnte. Allerdings sind die Lernmethoden entscheidend. Steve Jobs hat einmal gesagt: “…Technologie allein ist nicht genug – es ist die Technologie, gepaart mit den freien Künsten, gepaart mit den Geisteswissenschaften, die uns die Ergebnisse liefert, die unser Herz singen lassen.”

Anstatt Technologie als Ersatz für traditionelles Kunstschaffen zu betrachten, sollten Sie sich fragen: “Wie kann ich Technologie nutzen, um den Prozess des Kunstschaffens zu verbessern?” Sowohl Kunst als auch Technologie erforschen die Kreativität auf unterschiedliche Art und Weise, also lassen Sie uns beides nutzen, um sinnvolle und fesselnde Lernmöglichkeiten für unsere Schüler zu schaffen!

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Technologie in Ihre traditionellen künstlerischen Methoden einbinden können, fangen Sie langsam an. Hier sind acht einfache Möglichkeiten, wie Sie die Kraft der Technologie und der Kunst kombinieren können.

Digitale Manipulation

Zunächst einmal ist die digitale Manipulation eine Möglichkeit, Kunstwerke digital zu verändern. Mit einer Vielzahl von Techniken und Methoden können Künstler ein traditionelles Kunstwerk verändern, um neue Ergebnisse zu erzielen. Am häufigsten sehen wir diesen Stil in Form von Fotomanipulation. Das Gleiche kann jedoch auch mit einer Zeichnung oder einem Gemälde gemacht werden, das von einem Schüler erstellt wurde. Hier sind drei Möglichkeiten, wie Sie ein traditionelles Kunstwerk durch die Verbesserung mit Technologie transformieren können.

1. Erstellen Sie eine digitale Paint-Pour-Challenge

Das Gießen von Farbe ist in aller Munde. Obwohl dieser wissenschaftliche Prozess allein schon spannende Ergebnisse erzielen kann, können Sie mit digitaler Manipulation noch einen Schritt weiter gehen. Nachdem der Farbgießprozess abgeschlossen ist, fotografieren Sie das Bild und fordern Ihre Schüler auf, ein neues Bild zu erstellen. Diese Aktivität kann eine Lektion in Kreativität sein, wenn Ihre Schüler “I Spy” spielen und nach Formen und Bildern suchen, die ihre Ideen anregen. Jedes digitale Programm, das digitales Zeichnen und Bearbeiten ermöglicht, kann für diesen Prozess verwendet werden.

2. Erstellen Sie Aquarell- und Kreide-Hintergründe

Wenn Ihre Schüler das nächste Mal ein neues Medium erkunden, versuchen Sie, ein interessantes Design zu erstellen, das als Hintergrund für die digitale Bearbeitung dienen kann. Das Erforschen mit Aquarell und Kreide sind wunderbare Medien, um sie später digital zu verbessern. Verwenden Sie die traditionell erstellte Kunst, um digitale abstrakte Kunst zu erkunden oder als Hintergrundbild als Teil eines digitalen Designs zu dienen.

Digital entwerfen, um traditionell zu gestalten

Als Nächstes steht die Verwendung von Technologie als Designwerkzeug für die traditionelle Kunstgestaltung an. Es hat etwas Magisches, wenn man Objekte in einer digitalen Kreation verschieben kann, um die beste Komposition zu finden, und es beschleunigt den Prozess. Es hat auch etwas Magisches, die Rückgängig-Taste zu benutzen, wenn die Entwürfe nicht so laufen wie geplant. Im Folgenden finden Sie drei Möglichkeiten, wie digitale Designs mit traditionellen Kunstprozessen verwendet werden können.

4. Entmystifizierung der Typografie Druckgrafik

Die Schüler lieben den Druckprozess, aber der Designprozess kann für Neulinge kompliziert sein. Die Druckgrafik ist eine hervorragende Möglichkeit, Typografie zu lehren, aber die Schüler sind oft verwirrt über die richtige Art und Weise, Text zu verwenden, damit er nicht rückwärts gedruckt wird. Die digitale Gestaltung ist eine großartige Lösung, um ein Stück zu komponieren und ein Bild leicht umzudrehen.

5. Erstellen Sie benutzerdefinierte Schablonen

Schablonen können auf vielfältige Weise im Kunstraum verwendet werden. Wenn Sie jemals versucht haben, Ihre Schablonensammlung zu erweitern, werden Sie feststellen, dass sie teuer sein können und oft nicht das sind, wonach Sie suchen. Die digitale Erstellung eines Designs für Schablonen beschleunigt die Erstellungszeit, da die Schüler die Designelemente einfach replizieren können. Die Schüler können ihre digitalen Kreationen in Schablonen verwandeln, indem sie sie selbst ausschneiden oder ein Werkzeug wie ein Cricut verwenden. 

6. Digitales Zeichnen einführen

Digitales Zeichnen ist der perfekte Weg, um Schüler in die ersten Zeichentechniken einzuführen, bevor sie traditionelle Zeichenmaterialien verwenden. Zum Beispiel könnten die Schüler Schwierigkeiten haben, Schattierungen, Werte und Lichtquellen zu verstehen. Anstatt zuerst schattierte 3-D-Formen mit einem Bleistift zu erstellen, versuchen Sie es digital. Der Prozess funktioniert viel schneller und nimmt die Einschüchterung, denn wenn ein Schüler einen Fehler macht, kann er ihn einfach “rückgängig” machen. Betrachten Sie das digitale Zeichnen als eine Art Skizzenprozess für traditionelle Zeichenmethoden.

Erforschen Sie neue Technologien

Schließlich wird es immer neue Erfindungen und Technologien geben, die Sie in Ihren Klassenzimmern ausprobieren können. Während ich dies schreibe, wird gerade etwas Neues erfunden, das den Platz dessen einnimmt, was ich jetzt benutze. Scheuen Sie sich nicht, einige der neuesten oder neuesten Geräte im Kunstraum auszuprobieren. Hier sind zwei Dinge, die Sie jetzt ausprobieren können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.